de | fr | it

Yogurt Community Switzerland: Ein Blick hinter die Kulissen des Testings


 

Fruchtjoghurts mit weniger Kristallzucker? Wir unterstützen dieses Engagement!
Seit Monaten arbeiten wir mit vielen anderen Joghurt-Testerinnen am interessanten Zuckerreduktions-Projekt von HIRZ und LC1. Damit soll in ihren Fruchtjoghurts bis Ende 2020 insgesamt 20% Kristallzucker reduziert werden (basierend auf den Rezepturen von 2013). Das ist ein hochgestecktes Ziel, denn trotz weniger Kristallzucker sollen die Joghurts genauso fein und intensiv schmecken wie bisher. Ganz nach dem obersten Prinzip: „kristallzucker-reduziert, gleichbleibender Geschmack“.

 

Heidelbeeren? Das geht bei Patrizia und ihren Mädels immer!
Nachdem wir euch im letzten Beitrag erklärt haben, dass man sich an weniger Zucker durchaus gewöhnen kann, wollen wir euch heute aufzeigen, wie unsere Mit-Testerinnen arbeiten. Patrizia, die selber auf zigzagfood bloggt, gibt uns einen Einblick hinter die Kulissen des Testings, das sie übrigens seit Anfang an immer mit ihren zwei Mädels durchführt!

 

Die Farbe lässt es vermuten: Das ist ein Aprikosen-Joghurt
“Das Wetter war so sommerlich grandios, dass wir unseren Joghurt-Test gleich nach draussen verlegt haben. Herrlich! Frische, fruchtige Joghurts zu testen bei schönstem Wetter, „ fägt” gerade noch mehr. Zum fünften Mal haben wir bereits die Joghurt- Lieferung erhalten. Immer sechs Stück in zwei Geschmacksrichtungen. Jeder Becher verfügt über einen eigenen Code, der hilft, die Resultate auf einer Webplattform mitzuteilen und auszuwerten.

 

Stets zwei Geschmacksrichtungen

Aufgefallen ist uns, dass die beiden Geschmacksvarianten sich jeweils auch optisch immer hübsch voneinander abheben. Dieses Mal haben wir auch noch ein Goodie aus der Box genommen – ein hübscher Löffel fürs Ausprobieren der Joghurts. Er wird beim Test gleich eingeweiht.

 

Die Vorbereitung
Dieses Mal sind das Aprikose und Heidelbeeren. Wie immer teste ich mit den Kids. Meine Mädels sind happy. Es sind zwei ihrer Lieblingssorten. Also let’s do it! Die Testresultateübersicht mit den Smileys ist bereit, die Joghurts parat und der Löffel ist geschnallt. Los geht’s…

 

Rote Linie – Heidelbeere
Die drei Becher schmecken alle sehr gut. Kein Wunder, da Heidelbeeren in allen Variationen bei uns zu Hause sehr beliebt sind. Heidelbeerjoghurt geht also immer. Von den Mädels gibts deshalb bei allen drei Proben gleich eine sehr gute bis gute Note. Spannend: Eventuell hat uns das Licht getäuscht, aber ein Joghurt war ein wenig „pinker“ und stärker in der Farbe. Eventuell hatte es mehr Früchte drin? Auf jenen Fall fanden wir, dass dieses Joghurt auch mehr Säure drin hatte als die zwei anderen. Wir mögen diesen sauren Geschmack aber sehr. In der Konsistenz war das zweite Testobjekt cremiger und wir fanden, dass ein Hauch Vanille rausgestochen ist. Das Joghurt war aber geschmacklich auch sehr lecker. Der Inhalt im dritten Becher war unserer Meinung nach der Süsseste.

 

Blaue Linie – Aprikose
Auch die Sorte Aprikose ist lecker. Ich musste die Mädchen ein wenig bremsen. Der Löffel war nämlich vor lauter Begeisterung über den neuen Test und die Sorte richtig gehäuft. Das erste Joghurt ist auch gleich der Favorit der Kinder. Es ist wohl auch das mit dem meisten Kristallzucker gewesen. Ich selber mochte das zweite Joghurt am liebsten. Es ist ein wenig sauer im Abgang. Aber ich finde es verträgt dies gut. Das Dritte ich rahmiger und süsser als Nummer Zwei.

 

Fazit
Da uns die Geschmacksrichtungen gut geschmeckt haben waren wir wohl eher weich in der Bewertung und haben deshalb alle Joghurts gut bis sehr gut evaluiert. Mit der gleichwertigen Benotung aller getesteten Joghurts sind wir dieses Mal nicht exakt mit der Masse geschwommen und haben zum Teil ein wenig positiver bewertet als unsere Mit-Tester.

 

“Eigentlich haben wir alle gern. Geht das auch?”

 

Motivert, dem Ziel näher zu kommen
Wir sind gespannt wie es weiter geht und freuen uns, wenn das Ziel immer näher rückt und der Zucker noch mehr minimiert werden kann. Zu guter Letzt habe ich die restlichen Joghurts gleich weiterverarbeitet und passend zum Sommerwetter ein paar Fro-Yo-Bites gemacht. Die werden dann am Wochenende genüsslich verspeist!”

 

Restenverwertung der wunderbaren Art: Frozen Yogurt!

Vielen Dank, liebe Patrizia, dass du so fleissig mit deinen Mädchen mitdegustiert und die Joghurts engagiert und seriös beurteilt hast!

Wenn ihr euch eingehender für das Thema interessiert, findet ihr auf der Kampagnen-Seite weitere Infos und die Testberichte der weiteren Bloggerinnen, die sich mit mir zusammen im Projekt engagieren. Gleichzeitig findet ihr auf den gängigen Sozialen Medien immer wieder neue Posts zu den verschiedenen Testrunden – sucht einfach nach folgenden Hashtags: #YogurtCommunity #Kristallzuckerreduktion #YogurtCommunitySwitzerland #Yogurttesting #WirTestenFürDieAngelones

 

Last but not least: Hier findet ihr unsere bisher zu diesem Test erschienenen Beiträge:

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Lactalis Nestlé Frischprodukte Schweiz AG entstanden. Wir danken für die zur Verfügung gestellten Testprodukte und für die Teilnahme an diesem Projekt zusammen mit unseren Leserinnen!