Joghurt trifft die Moderne

Joghurt verfügt über eine lange Geschichte, denn bereits im 6. bis 4. Jahrhundert vor Christus kannte und ass man Joghurt. Zu dieser Zeit wurde Joghurt noch aus Schafmilch hergestellt und war vor allem der Urbevölkerung der Türkei bekannt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass das Wort Joghurt vom türkischen Wort yoğurt stammt und gegorene Milch bedeutet. Über all die Jahrhunderte geriet es nie in Vergessenheit, im Gegenteil, das Joghurt schrieb Geschichte: Legenden thematisieren die Heilkräfte dieses Lebensmittels, beschwören, dass die Lebenserwartung durch die Einnahme steigt. Weil sich das im Joghurt enthaltene Bacillus bulgaricus positiv auf die Verdauung auswirkt, wurde Joghurt in den 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als das Ideal für Diäten entdeckt.

Noch heute essen zahlreiche Menschen täglich Joghurt und mögen die feinen Variationen eben dieses Lebensmittels. Sei es ein schmackhaftes Schoggi-Joghurt, ein erfrischendes Früchtejoghurt oder ein pures Nature-Joghurt – ein intensives Genusserlebnis ist garantiert.

Joghurts sind heute aus den Kühlschränken nicht mehr wegzudenken, gehören zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung. Sei es zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder Dessert. Joghurt schmeckt immer. Nun steht ein weiterer grosser Schritt in der Geschichte des Früchtejoghurts an: Weiterhin ein intensives Genusserlebnis mit deutlich weniger Kristallzucker bei LC1 und HIRZ. HIRZ und LC1 schreiben damit ein weiteres Erfolgskapitel in der Geschichte des Joghurts. Und langfristig gibt es eine Fortsetzung – mit noch weniger Kristallzucker …